Seit 40 Jahren wird in Elspe jedes Jahr Karl May auf die Bühne gebracht. (Das erste Stück wurde bereits 1958 gespielt.) Zum diesjährigen Jubiläum erscheint im Heel Verlag ein neues Buch über die Spiele. Der Verlag schreibt dazu:

Elspe, das ist Deutschlands Wilder Westen. Weit mehr als zehn Millionen Zuschauer haben sich in 40 Jahren von den Abenteuern mit Winnetou in Deutschlands einzigem Action-Theater in den Bann ziehen lassen. Ein Blick hinter die Kulissen und in die Geschichte der Karl-May-Festspiele ist genauso faszinierend wie die atemberaubenden Inszenierungen in der Welt der Shows im Sauerland. Beim Elspe-Festival sind die Sensationen aus Fleisch und Blut und finden unter freiem Himmel statt. Dieses Buch stellt sie vor – mit interessanten Texten und authentischem Bildmaterial, das die ganze Spannung des Bühnengeschehens eindrucksvoll wiedergibt – ein preiswertes Buch nicht nur für Karl-May-Liebhaber!

Das Buch soll 9,95 Euro kosten und im Mai erscheinen. Es enthält ca. 112 Seiten und ca. 160 farbige Abbildungen, Format 180 x 250 mm, gebunden. Autor des Buches ist Klaus Bröking. Er arbeitet als Redakteur bei der Westfälischen Rundschau.

sm