Erneut bringt Weltbild Karl Mays Kolportage-Romane im Neusatz, der heutigen Rechtschreibung angepasst, heraus. Erneut deswegen, weil ebenso wie die bisherige Weltbild-Ausgabe der frühen Fortsetzungsromane von Karl May auch diese Edition leider nicht auf der Erstausgabe basiert, sondern auf der zwischen 1901 und 1906 erschienenen Münchmeyer/Fischer-Ausgabe, der auch die Illustrationen der Bände entnommen sind. Diese ursprünglich schwarzweißen Bilder wurden für die neue Ausgabe nachkoloriert. Die Reihe beginnt mit dem ersten Band der Erzählung ‚Waldröschen‘ mit dem Titel ‚Die Tochter des Granden‘. Zur Edition gehört ein Materialienband mit Beiträgen von Siegried Augustin und Heinrich Pleticha, die auch an früheren Weltbild-Ausgaben beteiligt waren. Genauere Informationen finden sich auf weltbild.de.

rd / Abbildungen: Weltbild