Karl-May-Jahresrückblick: Das waren die beliebtesten Themen

2020 war ein etwas anderes Jahr, auch in der Karl-May-Szene. Statt den neuesten Infos von den Freilichtbühnen, dominierten vor allem die Querelen rund um die Karl-May-Stiftung und das Karl-May-Museum die Nachrichtenlage im Frühsommer. Wir blicken zurück auf die 10 beliebtesten Nachrichtenartikel von KARL MAY & Co.

Karl-May-Stiftung: Kuratoriumspräsident Straßer zieht sich zurück

Selten gab es in der Karl-May-Stiftung Radebeul einen größeren Umbruch als in diesem Jahr. Nach der Kündigung des Museumsdirektors Dr. Christian Wacker, Rücktritten von Mitgliedern des Kuratoriums, dem Austausch fast des gesamten Stiftungsvorstandes sowie der Wahl neuer Kuratoren kommt nun eine gewichtige weitere Personalie hinzu: Der Präsident des Kuratoriums, der Münchner Anwalt Dr. Robert Straßer, hat sich zurückgezogen und ist freiwillig aus der Stiftung ausgeschieden. Mit ihm geht der ebenfalls in München ansässige Medienunternehmer Philipp Schall.

2020-12-17T17:42:43+01:0017. Dezember 2020|Museen, Nachrichten, Szene & Sonstiges|

„Es geht um die Identität von Stiftung und Museum im 21. Jahrhundert“ – Nachgefragt bei Florian Schleburg

Erst wenige Monate ist es her, da sorgten Karl-May-Stiftung und Karl-May-Museum im gesamten deutschsprachigen Raum für Aufsehen. Der bisherige Direktor und Geschäftsführer Dr. Christian Wacker hatte gekündigt und die Gründe mit scharfer Kritik am Vorstand der Karl-May-Stiftung verbunden.

2020-10-06T19:28:52+02:006. Oktober 2020|Museen, Nachrichten, Szene & Sonstiges|

Planänderung: Aus Winnetou-Freunde-Treffen in Kroatien wird „Indian-Summer-Tour“ in Slowenien

Corona macht Veranstaltern weltweit das Leben schwer, das gilt auch für die Karl-May-Szene. Nach den Erfolgen der letzten Jahre wollte Ulrich Wirsing sein „Internationales Winnetou-Freunde-Treffen“ eigentlich abermals im kroatischen Biograd durchführen (KARL MAY & Co. berichtete).

2020-09-18T12:41:18+02:0018. September 2020|Elspe, Karl May im Film, Nachrichten, Szene & Sonstiges|

„Die Nerven lagen blank“ – Interview mit Florian Schleburg zur Marathonsitzung der Karl-May-Stiftung

Er war einer der Teilnehmer der denkwürdigen Sitzung des Kuratoriums der Karl-May-Stiftung am vorgestrigen Samstag in Radebeul, eine Sitzung, der vor dem Hintergrund ihrer Ergebnisse wohl ein Platz in die Stiftungsgeschichte sicher ist: Dr. Florian Schleburg. Der 48-Jährige, der seit noch nicht einmal einem Jahr Vorsitzender der Karl-May-Gesellschaft und damit Mitglied im Kuratorium ist, dürfte an dem bedeutsamen Resultat der Sitzung entscheidenden Anteil gehabt haben. Kurz nachdem Schleburg am vergangenen Wochenende aus Radebeul zurückgekehrt war, sprach KARL MAY & Co.

Wer steckt hinter dem neuen Vorstand der Karl-May-Stiftung?

Die Karl-May-Stiftung ist seit Wochen für Schlagzeilen und Überraschungen gut – so auch an diesem Wochenende, an dem am vergangenen Samstag die Krisensitzung von Kuratorium und Vorstand der Stiftung stattfand. Und die Ergebnisse dieser Sitzung, die deutschlandweit mit Spannung erwartet und beobachtet wurde, haben es in sich: Fast der gesamte bisherige Vorstand wurde ausgetauscht, neue Kräfte stoßen auf alte Hasen. Dabei ist der Überraschungscoup vor allem die Verpflichtung von Léontine Meijer-van Mensch als Neuzugang im Vorstand, einer angesehenen, erfahrenen und gut vernetzten

Nach oben