Elspe lockt mit einem Klassiker und rothaarigem Sebastian Kolb

„Ich bin so heiß“, grinst Sebastian Kolb und schaut versonnen auf den Zuschauerraum in Elspe. Im Sommer 21 durfte hier nur beschränkt bestuhlt werden. Am Sonntag waren für eine Sondervorstellung schon einmal 3500 Gäste der Diakonie vor Ort. Am Samstag hat „Der Schatz im Silbersee“ ganz offiziell Premiere, dann wird der Raum unter dem Kuppeldach erstmals seit 2019 ausverkauft sein. Winnetou und Old Shatterhand starten in die neue Saison. Und die Vorfreude ist überall spürbar - bei den Fans draußen

2022-06-14T22:06:16+02:0014. Juni 2022|Allgemein, Nachrichten|

Filmstart für „Der junge Häuptling Winnetou“ und Wiedereröffnung des Karl-May-Hauses erneut verschoben.

Am 25. Februar wird der 180. Geburtstag Karl Mays begangen. Ein perfektes Datum, um die eine oder andere Veranstaltung auf diesen Zeitpunkt zu legen. Eigentlich. Denn zum Ende der aktuellen Woche mussten gleich zwei solcher Termine verschoben werden. Jeweils auf unbestimmte Zeit. Der Start des neuen Kinofilms „Der junge Häuptling Winnetou“ ist vorerst aus dem Kalender gestrichen, das Karl-May-Haus in Hohenstein-Ernstthal kann noch nicht mit der Einweihung des neuen Depotbaues wiedereröffnet werden.

2022-01-23T10:36:25+01:0015. Januar 2022|Allgemein, Nachrichten|

Marie Versini leuchtet nicht mehr – Nscho-tschi ist am Montag im Alter von 81 Jahren gestorben

Für einen kleinen Moment war es heute ganz still in der großen Karl May-Welt. „Ach, Marie!“, schreibt der langjährige Redakteur dieses Magazins auf Facebook. Dazu hat er ein Foto gepostet, das sie natürlich in jener Rolle und in jenem Film zeigt, der sie für Millionen Zuschauer unsterblich machte, der Marie Versini in unzähligen Herzen zu Nscho-tschi werden ließ, zu Winnetous Schwester. Zu einem der Aushängeschilder der erfolgreichsten Filmserie des deutschen Kinos. Zwei einfache Sätze stehen seit Montag auf der Homepage

2022-01-23T10:39:56+01:0022. November 2021|Allgemein, Nachrichten|

Wer entscheidet am 27. Juni über die Zukunft der Karl-May-Stiftung?

Nach den Querelen um Karl-May-Stiftung und Karl-May-Museum soll eine Sitzung des Stiftungskuratoriums am 27. Juni in Radebeul Klarheit schaffen, welche Maßnahmen aus der derzeitigen Krise führen können. Der bisherige Museumsdirektor Dr. Christian Wacker hatte gekündigt und dies mit schwerwiegender Kritik am Vorstand der Stiftung verbunden. In Folge dessen hatte der Stiftungsvorstand Wacker wenige Wochen vor dessen Ausscheiden noch fristlos entlassen und an seine Stelle ausgerechnet den stasi-belasteten Vorvorgänger Wackers, René Wagner, gesetzt. Wagner war 2013

Nach oben