2020 war ein etwas anderes Jahr, auch in der Karl-May-Szene. Statt den neuesten Infos von den Freilichtbühnen, dominierten vor allem die Querelen rund um die Karl-May-Stiftung und das Karl-May-Museum die Nachrichtenlage im Frühsommer. Wir blicken zurück auf die 10 beliebtesten Nachrichtenartikel von KARL MAY & Co.

Ganze vier Plätze der Top 10* belegen Themen rund um den Machtwechsel an der Spitze der Karl-May-Stiftung, die Frage nach der Zukunft des Karl-May-Museums und der Entscheidungsfindung für den Neuanfang. Vor allem die Gründe für den Rücktritt von Ex-Museumschef Christian Wacker und ein Interview mit dem ehemaligen Vorsitzenden der Karl-May-Gesellschaft, Johannes Zeilinger, waren nicht nur für die Karl-May-Szene von großem Interesse – viele andere Medien bezogen sich auf unsere Nachrichtenmeldungen.

Die Top-10-Nachrichtenmeldungen aus der Karl-May-Szene 2020

  1. Karl-May-Museum: Christian Wacker begründet seinen Rücktritt
  2. „Unfassbares Radebeuler Elend“ – Interview mit Johannes Zeilinger
  3. „Winnetou@home“
  4. Thomas Gottschalk holt die Karl-May-Freilichtsaison nach – Dreh im Westerwald
  5. Karl-May-Stars lesen aus „Der Ölprinz“ für ihre Fans und den guten Zweck
  6. Elspe: Jochen Bludau hat die Geschäftsführung abgegeben
  7. KARL MAY & Co. stellt exklusive Karl-May-Lesung online – kostenfrei und ab 24.4. für jeden verfügbar
  8. Pullman City Bayern startet Karl-May-Spielsaison und kündigt „Sohn des Bärenjägers“ für 2021 an
  9. Wer entscheidet am 27. Juni über die Zukunft der Karl-May-Stiftung?
  10. Mitarbeiter des Karl-May-Museums fordern Neubesetzung des Stiftungsvorstands

Weitere Themen von Interesse waren auch die Lesungen von KARL MAY & Co.: So hatten wir unsere Lesung zum 35-jährigen Bestehen des Karl-May-Magazins mit Jean-Marc Birkholz und Gordon Piedesack aus dem Saloon beim Elspe Festival als Audiomitschnitt auf unserem YouTube-Kanal und bei Spotify als Podcast veröffentlicht. Im Sommer sorgte dann die Lesung „Winnetou@home“ für ein wenig Trost bei den Freilichtbühnenfans: Schauspielerinnen und Schauspieler fast aller Karl-May-Bühnen lasen für den guten Zweck aus „Der Ölprinz“ (das Stück wäre in Bad Segeberg und Elspe aufgeführt worden und kam als Wiederaufnahme in Mörschied auf die Bühne). Mit der Aktion sollten freiberufliche Künstler unterstützt werden, denen 2020 fast alle Einnahmen weggebrochen sind.

Die Nachrichtenlage rund um die Freilichtbühnen war corona-bedingt in diesem Sommer vergleichsweise weniger umfangreich. Und so haben es nur der Wechsel der Geschäftsführung in Elspe von Jochen Bludau zu Philipp Aßhoff und der Start der Festspiele in Pullman City in die zehn beliebtesten Themen geschafft.

Ein drittes Thema mit Freilichtbühnenbezug hat sich erst im Dezember direkt auf Platz vier der Liste geschoben: Thomas Gottschalk hat für seine Sendung „Gottschalk holt’s nach“ zusammen mit Bad Segebergs „Winnetou“ Alexander Klaws die Tochter von KARL MAY & Co.-Mitarbeiter Torsten Greis überrascht.

*: Basis für die Liste sind die Zugriffszahlen auf die einzelnen Artikel anhand unseres Webanalysetools „Google Analytics“.