Kürzlich wurde bekannt, dass sich die Festspiele Burgrieden im nächsten Jahr erstmals an Karl Mays „Winnetou III“ heranwagen und damit Winnetous Tod auf die Bühne bringen – in der Karl-May-Bühnenwelt eine Seltenheit. Nun steht fest, dass 2022 auch die Kollegen der Karl-May-Festspiele Mörschied „Winnetou III“ aufführen.

Nachdem in der diesjährigen Saison Mörschieds Dauer-Winnetou Eric Nisius von Bühnengründer Arnd Limpinsel vertreten wird, soll Nisius 2022 in seine alte Rolle zurückkehren, wie auch das neue Plakatmotiv andeutet. Wer den Old Shatterhand verkörpern wird, steht indes noch nicht fest, wie Marketingchef Alexander Klein mitteilte.

Zunächst stehen aber sowohl in Mörschied als auch in Burgrieden andere Stücke auf dem Programm: Bis zum 11. September 2021 zeigen die Festspiele Burgrieden noch „Old Surehand“, und in Mörschied startet am 24. Juli 2021 „Halbblut“ (bis 29. August 2021).