Lesen

< Neue Karl-May-Festspiele in Bayern
18.11.2018
Von: nf

Karl-May-Freilichtspiele Engelberg gehen weiter

2019 wird in der Schweiz "Winnetou und der Ölprinz" aufgeführt


Die spektakuläre Naturkulisse der Engelberger Karl-May-Bühne (Foto: Veranstalter).

Die Karl-May-Freilichtspiele in Engelberg (Schweiz) werden 2019 fortgeführt. Nachdem die Zukunft der 2017 gegründeten Bühne zuletzt auf der Kippe stand – die Saison 2018 war mit einem Zuschauer-Minus zu Ende gegangen –, steht nun fest, dass im Sommer 2019 das Stück "Winnetou und der Ölprinz" gezeigt wird. Wie die Luzerner Zeitung heute berichtet, sind dafür wohl auch neue Partner verantwortlich, die sich die veranstaltende Western OpenAir & Theater GmbH ins Boot geholt hat: "Weil die genaue Form der Kooperation noch nicht definitiv ist, wollen die Veranstalter die Partner noch nicht bekannt­geben. Dank ihnen, den bisherigen Hauptsponsoren wie der Einwohnergemeinde Engelberg und Engelberg-Titlis-Tourismus sowie weiterer Sponsoren, sei man aber breiter abgestützt und die Finanzierung nachhaltig gesichert, sagt Florian Niffeler, Geschäftsführer der organisierenden Western OpenAir & Theater GmbH", heißt es in der Zeitung, die auch berichtet, dass die Zahl der Aufführungen 2019 von bisher 33 auf 21 reduziert werde. Und: "Es gibt wöchentlich vier Vorstellungen von Donnerstag bis Sonntag. Auf den beiden Tribünen sind statt 2000 noch 1500 Plätze verfügbar, dafür sind erstmals alle gedeckt. Ein flexibles Tribünen-Konzept erlaubt es, zusätzliche Plätze zu schaffen. Neu gibt es zwei Preis-Kategorien", berichtet die Luzerner Zeitung. 

Produzent und Winnetou wird wieder Tom Volkers sein. Weitere Besetzungsdetails würden, so Volkers in der Luzerner Zeitung, in den nächsten Wochen geklärt. Infos: www.karlmay.ch