Lesen

< Christian Wacker soll neuer Direktor des Karl-May-Museums werden
04.02.2018
Kategorie: Museen & Ausstellungen

KARL MAY & Co. exklusiv: Paukenschlag in Radebeul

Kaufmännische Geschäftsführerin des Karl-May-Museums Claudia Kaulfuß entlassen


Turbulenzen im Karl-May-Museum Radebeul (hier die Villa "Shatterhand.").

Karl-May-Museum in Turbulenzen: Soeben hatte die Karl-May-Stiftung noch verkündet, das Museum werde ab April von einer Doppelspitze bestehend aus der bisherigen kaufmännischen Direktorin Claudia Kaulfuß und dem neuen Museumsleiter Dr. Christian Wacker geführt. Nun gibt es offenbar eine neue Situation. Nach Informationen des Karl-May-Magazins KARL MAY & Co. wurde Claudia Kaulfuß am 1. Februar 2018 mit sofortiger Wirkung als Geschäftsführerin der Karl-May-Stiftung und der Karl-May-Museums gGmbH abberufen. Wie schon dem früheren langjährigen Direktor René Wagner soll auch ihr gekündigt worden sein.

Auf Anfrage von KARL MAY & Co. bestätigte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Karl-May-Stiftung, Ralf Harder, am Sonntagnachmittag das Ausscheiden von Claudia Kaulfuß, nannte aber keine Gründe: „Frau Kaulfuß scheidet aus der Geschäftsführung der Karl-May-Stiftung und der Karl-May-Museum gGmbH aus. Es besteht gegenseitiges Einvernehmen, diese Entscheidung nicht näher zu erläutern. Wir bitten dies zu respektieren.“

Das Museum und seine Inhaberin, die Karl-May-Stiftung, planen eine umfassende Erweiterung und Neugestaltung, so ist an der Meißner Straße ein ergänzender Neubau vorgesehen. Im Zuge dieser angestrebten Veränderungen war die Stelle des Museumsdirektors neu ausgeschrieben worden, um die bisherige Leiterin Claudia Kaulfuß zu entlasten und im Sinne einer Doppelspitze erneut eine Aufteilung von Geschäftsführendem und Kaufmännischem Leiter zu schaffen. Diese Vorgehensweise dürfte nun zumindest in Bezug auf die Personalie Claudia Kaulfuß hinfällig sein.

Claudia Kaulfuß, Jahrgang 1967, ist Diplom-Ökonomin und arbeitete seit Mai 2008 als Kaufmännische Leiterin im Karl-May-Museum. 2012 wurde sie neben René Wagner Kaufmännische Geschäftsführerin, 2013, nach Wagners Entlassung, alleinige Geschäftsführerin. In KARL MAY & Co. Nr. 139 erschien ein ausführliches Interview mit ihr, für die Karl May in Radebeul etwas Besonderes darstellte: „Radebeul lebt von Karl May“, sagte sie. Und: „Ich hoffe, dass sich der Charakter des Museums ändert – ins Positive.“

Zusatz vom Abend des 4. Februar 2018: Inzwischen liegen weitere Neuigkeiten zum Thema vor. So hat sich die Belegschaft des Museums mit Claudia Kaulfuß solidarisiert.