Lesen

< Karl-May-Freilichtspiele Engelberg gehen weiter
20.11.2018
Kategorie: Burgrieden
Von: mk

Helmut Urban wechselt von Dasing nach Burgrieden

Der langjährige Old-Shatterhand-Darsteller spielt 2019 bei den Festspielen nahe Ulm. Es ist Urbans fünfte Karl-May-Bühne.


Helmut Urban wechselt aus Dasing nach Burgrieden (Foto aus diesem Jahr mit dem Dasinger "Winnetou" Matthias M.). In Baden-Württemberg wird er allerdings nicht den Old Shatterhand spielen. Foto: KARL MAY & Co./Hünseler

Überraschung: Helmut Urban wird nach seinem Abschied von Dasing auch in der kommenden Saison wieder in Sachen Karl May aktiv sein. Der Wiener Schauspieler kündigte am Dienstag in einem Video auf Facebook an, dass er sich freue, 2019 erstmals zum Team der Bühne in Burgrieden zu gehören, in zwei Rollen – welche dies sind, wollte er noch nicht verraten. Für alle, die ihn von anderen Bühnen kennen, werde es aber eine Überraschung sein. Urban hatte zuletzt von 2012 bis 2018 den Old Shatterhand in Dasing gespielt. Burgrieden ist allerdings bereits seine fünfte Karl-May-Bühne: Vor Dasing war Urban bereits in Weitensfeld, Gföhl und Winzendorf zu sehen, und das nicht immer als Old Shatterhand: So spielte er auch schon den bösen Rattler, Emery Forster, Bloody Fox oder Mr. Duncan.

In Burgrieden steht 2019 "Im Tal des Todes" auf dem Spielplan. Max Feuerbach spielt erneut den Winnetou, Martin Strele den Old Shatterhand, Ferdinand Ascher den Martin von Adlerhorst, Dirk Linke den Leflor und Michael Müller den Sam Hawkens (daneben: Regie und Buch). Premiere ist am 29. Juni 2019, der Kartenvorverkauf hat begonnen. Infos: www.festspiele-burgrieden.de


Kategorien: Nachrichten > Festspiele > Burgrieden