Lesen

< Gojko Mitic zum Ehrenhäuptling ernannt
26.06.2016
Kategorie: Elspe, Bad Segeberg, Festspiele
Von: sm

Verregnete Karl-May-Premieren

Während in Elspe trotz Dauerregens die Premiere erfolgreich durchgezogen werden konnte, musste in Bad Segeberg in der Pause abgebrochen werden.


Foto: Kalkbrg GmbH

Dieser Sommer wird den Festspiel-Machern wohl in Erinnerung bleiben. Bereits am Freitag Abend musste die Premiere beim Piraten-Open-Air in Grevesmühlen abgebrochen werden - kein gutes Vorzeichen für die großen Karl-May-Bühnen. Am Samstag Nachmittag hieß es dann "Bühne frei" für das Elspe Festival. Bei starkem Regen konnte die Premiere von "Im Tal des Todes" jedoch nahezu Fehlerfrei begangen werden. Am Abend sag es in Bad Segeberg dann anders aus. Die ersten rund 50 Minuten blieben trocken - dann öffneten sich die Wolken und es regnete ohne Unterbrechnung. Schnell bildete sich im Kalkbergrund ein "Silbersee", so dass sich die Kalkberg GmbH genötigt sah die Premiere von "Der Schatz im Silbersee" abzubrechen. Die Zuschauer können mit ihrer Eintrittskarte eine andere Vorstellung in der Platzgruppe 2 besuchen (nach Absprache). Die zweite Vorstellung am Sonntag ging dann jedoch bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne.


Kategorien: Nachrichten > Festspiele > Elspe