Lesen

< Haffmans kehrt zu Karl May zurück
26.10.2015
Kategorie: Filme

Karl-May-Filme satt an Allerheiligen

21-Stunden-Marathon: 3sat sendet Karl-May-Filme rund um die Uhr


Das hat Seltenheitswert: Der TV-Sender 3sat, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz frei empfangbar ist, zeigt am kommenden Sonntag, 1. November, nahezu rund um die Uhr Karl-May-Filme. Von 8.45 Uhr am 1. November bis 6.20 Uhr des Folgetages strahlt das Gemeinschaftsprogramm von ARD, ZDF, ORF und SRG ununterbrochen Karl-May-Filme der 1960er-Jahre aus. Insgesamt gelangen zehn Kino-Produktionen – teilweise mit Wiederholungen im Nachtprogramm – zur TV-Ausstrahlung.

Den Auftakt macht um 8.45 Uhr ausgerechnet einer der schwächsten Filme: "Winnetou und das Halbblut Apanatschi" aus dem Jahr 1966 mit Uschi Glas als Apanatschi. Nach diesem hochkarätig besetzten Rausschmeißer folgt um 10.10 Uhr der Abschluss der legendären Filmwelle, "Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten" aus dem Jahr 1968 (Wiederholung am 2.11. um 4.25 Uhr), ein Film des Regisseurs Harald Reinl mit Pierre Brice und Lex Barker in den Hauptrollen. Danach geht es in den Orient und auf den Balkan: Zwischen 11.35 Uhr und 16.40 Uhr sind die CCC-Produktionen "Der Schut" (1964), "Durchs wilde Kurdistan" und "Im Reiche des silbernen Löwen" (beide 1965) mit Lex Barker als Kara Ben Nemsi und Ralf Wolter als Hadschi Halef Omar zu sehen, bevor es im Anschluss erneut in den Wilden Westen geht: Dann zeigt 3sat "Old Shatterhand" (1964), den ersten Streifen von Artur Brauners CCC-Film mit Pierre Brice und Lex Barker in den Hauptrollen (Wiederholung um 2.30 Uhr). Die erfolgreichsten Filme der 1960er-Jahre stehen dann um 18.30 Uhr ("Der Schatz im Silbersee", 1962; Wiederholung um 0.50 Uhr), 20.15 Uhr ("Winnetou 1. Teil", 1963), 21.50 Uhr ("Winnetou 2. Teil", 1964) und 23.20 Uhr ("Winnetou 3. Teil", 1965) auf dem Programm.

Interessant: Im 3sat-Programm ist kein einziger Winnetou-Film mit Old-Surehand-Darsteller Stewart Granger (er stand 1964 und 1965 insgesamt drei Mal in Kroatien vor der Karl-May-Filmkamera) und auch nicht "Winnetou und sein Freund Old Firehand" (1966) mit Rod Cameron als Old Firehand vertreten, ebenso wenig Raritäten wie "Das Vermächtnis des Inka" (1966). Alle bei 3sat gezeigten Filme haben neben dem Stempel "Karl May" eines gemeinsam: Lex Barker in einer Hauptrolle.

Vor dem Karl-May-Marathon präsentiert 3sat zudem ab 6.15 Uhr die Dokumentationen "South Dakota – In den heiligen Bergen der Sioux", "Der Santa-Fé-Trail" und "Amerikas legendäre Trails".


Kategorien: Nachrichten > Filme